Oplab

Oplab Banner

Oplab erlaubt das Verbinden von nahezu jedem elektronischen Musikinstrument und lässt die Herzen aller DIY Freaks, Analog Fans und kreativen Musiker höher schlagen. Oplab vereint MIDI, CV und USB in einem Gerät und ermöglicht eine fast unendliche Plug-and-Play-Konnektivität für analoges und digitales Equipment. Es verfügt über 2 Standard USB Host Ports und einem Mini USB Device Port. So kann jedes Mobilgerät oder jeder Computer, der MIDI über USB oder ein Audio Trigger Signal bzw. Click erzeugen kann, als Controller oder Slave genutzt werden.

Oplab ist zudem der ideale Partner für den OP-1. Einfach über USB angeschlossen erweitert es den schwedischen Taschen-Synthesizer um MIDI In, Out und Thru. Das alles ist allerdings erst die Spitze des Eisberges, über zusätzliche schaltbare Digitalausgänge lässt sich mehr als „nur“ ein Synthesizer anschliessen. LEDs, Sensoren, Motoren und Licht über MIDI ansteuern und zum Sequencer synchronisieren, die defekte Festplatte wird zum Scratchwheel, eine Standard Computermaus wird zum Pitch Bender, fast alles ist möglich!

Ein aktualisierbares Betriebssystem wird in Zukunft wie beim OP-1 für weitere spannende Updates sorgen. So ist unter anderem ein Entwickler-Kit geplant, mit dem sich das Oplab u.a. in einen autarken Soundgenerator verwandeln lässt.

Features:

  • 2 USB Host Ports
  • 1 USB Device Port
  • 2 CV Eingänge (3.5mm Miniklinke)
  • Hz/V V/Oct Switch für CV1
  • 2 CV Ausgänge (3.5mm Miniklinke)
  • 1 Gate Ein und Ausgang (S-Trig oder Gate, 3.5mm Miniklinke)
  • MIDI In
  • MIDI Out + DIN SYNC 24 oder MIDI Thru
  • Update fähiges Betriebssystem für zusätzliche Funktionen
  • Einfache Umwandlung von MIDI auf CV und Roland (DIN) SYNC für 303, 606 etc.
  • Lieferung inkl. 4 Gummifüssen und 5V/2A DC Netzteil
  • Abmessungen: 92 x 92 mm
  • Optional: Oplab Case aus Aluminium mit Lasergravur der Anschlüsse!

UVP inkl. MwSt. CHF 299.-