Polyend

Polyend wurde im Jahr 2015 zum Leben erweckt. Die Idee dahinter war es, Künstlern neue Möglichkeiten zu geben, Musik zu erschaffen. Nach monatelanger Arbeit, Unmengen von Prototypen und maßlosem Kaffeekonsum erblickte auf der Superbooth 2016 das erste Polyend-Produkt das Licht der Welt. Die innovative Trommelmaschine PERC PRO gibt Musikproduzenten erstmalig die Möglichkeit, im Computer oder Hardware-Sequencer erstellte Beats auf einem „analogen“ Schlagzeug wiederzugeben. Presse und Ausnahme-Künstler wie z.B. Aphex Twin, Daedelus, Sigur Rós und Dan Deacon zeigten sich begeistert und Polyend konnte sich kaum vor Vorbestellungen retten. Mit SEQ stellen Polyend ihr zweites, aufwändiges Projekt vor. Ziel war es mit SEQ den ultimativen Hardware-Step-Sequenzer zu fertigen. POLY ist ein aufwändiger MIDI-CV-Konverter, das ideale Zubehör zu SEQ und gleichzeitig Polyend’s erster Ausflug in die modulare Welt.

Dies sind die im schweizerischen Fachhandel erhältlichen Polyend Produkte:

SEQ